Burger Patties

Unsere Burger bestehen zu 100 % aus hochwertigem Rindfleisch, und bieten puren Geschmack. Wir haben bei unseren Burger-Patties bewusst auf Gewürze verzichtet, da wir der Meinung sind, dass alles an Zusatz von anderen Produkten kommen sollte. Wir empfehlen lediglich eine Prise hochwertiges Salz oder etwas Pfeffer nach dem Braten darüber zu geben, fertig.

Premium Fleisch
4 x 190 Gramm
100 % Strohbulle

14,90  inkl. 7% Mehrwertsteuer

Grundpreis: 18,21  / kg | Produkt enthält: 0,76 kg | Grammgenaue Abrechnung

Bitte beachten Sie, dass wir hier mit einem natürlichen Lebensmittel handeln, welches von Hand zugeschnitten wird. Aus diesem Grund ist es möglich dass es zu Abweichungen in Sachen Gewicht kommen kann. Der Angegebene Preis dient deshalb als durchschnittlicher Preis anzusehen bzw. als Richtwert anzusehen. Mit Erhalt des Produkts wird ihnen jedoch nur der Tatsächliche Preis in Rechnung gestellt.

Beispiel:
Unser Flanksteak wiegt nahezu immer 1,2 kg. Manch ein Tier ist jedoch mal etwas stärker oder schwächer, weshalb hier erst nach der Schlachtung wirklich gesagt werden kann, wie viel es wiegt und somit wie hoch der Preis ist. Denken Sie daran, wir geben erst ein Tier zur Schlachtung, wenn dieses komplett verwertet werden kann. Mit dieser Methode schließen wir aus, dass ein Tier unnötig geschlachtet wird. Vielen Dank für ihr Verständnis.

Sofort versandbereit, Lieferung innerhalb 2 - 3 Tagen
  • 1
    Kopf
  • 2
    Kamm, Nacken, Hals
  • 3
    Brust, Brustspitze, -kern
  • 4
    Spannrippe, Querrippe
  • 5
    Fehlrippe, Hochrippe
  • 6
    Bug, Schulter, Blatt
  • 7
    Vorder-Hesse
  • 8
    Brust, Brustspitze, -kern
  • 9
    Spannrippe, Querrippe
  • 10
    Roastbeef
  • 11
    Dünnung, Bauch
  • 12
    Filet
  • 13
    Kugel
  • 14
    Hüfte, Blume
  • 15
    Unter- & Oberschale
  • 16
    Hinter-Hesse
  • 17
    Schwanz

Beschreibung

Burger: 100 % Beef 100 % Geschmack 100 % Strohbullen

Unsere Burger Patties haben ein Gewicht von 190 Gramm und enthalten einen Fettanteil von 20 %. Wir verwenden nur die hochwertigsten Fleischteile, um vollen Geschmack auf den Grill bzw. in die Pfanne zu bekommen. Im Grunde ist die Herstellung von Beef-Patties keine Kunst, jedoch sollte man verhindern eine “Frikadelle” zu formen. Sie fragen sich, wo da der Unterschied ist? Nun ja, Patties bestehen nur aus einer Sache und zwar Rindfleisch. Keine Zwiebeln, Eier oder GEwürze. Um den vollen Beefgeschmack herauszuholen, sollte eben auf all diese Produkte verzichtet werden.

Burger Patties mit BÄM und WUMMS

Deine Burger sollen geschmacklich richtig krachen und wahre Begeisterungstänze auslösen? Dafür musst du nicht tief in die Trick- oder Gewürzkiste greifen, sondern zunächst nur auf eine grundlegende Sache achten: die Fleischqualität.

Der perfekte Burger ist eine Wissenschaft für sich – auch wenn das auf den ersten Blick gar nicht so scheinen mag. Von fluffigen Buns, die nicht durchweichen über verschiedene Saucen und Toppings, bis hin den Beilagen, dem Fingerfood. Doch treten wir mal einen Schritt zurück, ist die Sache eigentlich ganz einfach: Für einen guten Hamburger benötigst du eine solide Basis, nämlich die besten Burger-Patties, die du kriegen kannst. Schließlich sind sie das Herzstück und mit ihrer Qualität steht und fällt der große Genussmoment zwischen zwei Brothälften. Stimmt das Fleisch, ist der Rest geritzt.

  • 100 % Beef
  • 100 % Geschmack
  • 100 % Strohbullen

Welche Burger Patties sind die Besten?

In Sachen Burgerfleisch brauchst du keine Burgerpresse oder Fleischwolf, denn wir erledigen die Arbeit für dich. Unser bestes Burger Fleisch kommt natürlich vom Strohbullen. Saftig und von Natur aus aromatisch – nicht vergleichbar mit anderen fertigen Burgerpatties, die der Markt zu bieten hat und die mehr mit gewürzter Pappe statt gutem Rindfleisch zu tun haben. Unsere Burger Patties kannst du einfach im Hofladen oder hier im Onlineshop kaufen. Sie sind einzeln vakuumverpackt und wurden nach dem Reifevorgang in einem schonenden Verfahren tiefgefroren. Wie bei allen unseren Produkten nutzen wir hier das Verfahren des Schockfrostens.

Rindfleisch Burger – worauf solltest du beim Kauf achten?

Auch wenn wir gerne Fleisch genießen, sollten wir dabei nicht vergessen, dass für jedes Stück ein Tier sterben musste. Respektvolle Aufzucht ist uns daher eine Herzensangelegenheit. Wer Fleisch aus Massentierhaltung kauft, kann keine Premiumburger erwarten. Wir ziehen unsere Strohbullen nach klaren Wertevorstellungen auf und plädieren für einen ethischen Umgang mit dem Fleischkonsum.

  • Tierhaltung: Unsere Strohbullen sind nicht in enge Mastställe zusammengepfercht, sondern bekommen im offenen Stall viel Tageslicht, Frischluft und Auslauf.
  • Fütterung: Biertreber aus Stettfeld, Mais-Silage, Gerstenschrot und Stroh vom eigenen Feld versorgen die Bullen mit allen wichtigen Nährstoffen.
  • Schlachtprozess: Wenn es alle 2 Wochen zum Schlachter geht, dann werden Transport und Schlachtbetrieb von uns streng kontrolliert. Es ist nämlich auch noch in den letzten Lebensminuten der Tiere unheimlich wichtig, den Stress zu minimieren. Je weniger Angst die Bullen vor der Schlachtung verspüren, desto besser und zarter wird später das Fleisch.

Burgerfleisch garen: Pfanne oder Grill?

Da du jetzt weißt, wodurch sich ein guter Burgerpatty auszeichnet, kommen wir zurück zum eigentlichen Thema. Wie genau bekommst du es zu Hause hin, den besten Burger deines Lebens zuzubereiten? Genügt dafür die Pfanne auf dem Herd oder solltest du lieber doch den Grill anschmeißen?

Wer auf rauchige Grillaromen steht, ist mit einem Holzkohlegrill natürlich besser bedient. Doch da beim Burgerbraten vor allem eine konstante Temperatur entscheidend ist, ist die heimische Bratpfanne eine ebenso gute Wahl. Für Burger Patties mit BÄM und ohne Outdoor-Grillstelle sind Grillpfannen ein super Kompromiss.

burger pattie grill

So wird’s gemacht: Das perfekte Burger-Patty

Außen leicht knusprig und innen saftig, so muss er sein der perfekte Burgerpatty. Damit dir das gelingt, pass hier bei unserem Fleisch-Patty Guide gut auf:

Was kommt in den Patty?

100 % Strohbullen und sonst nichts. Keine Zwiebeln, Eier, Semmelbrösel oder Gewürze. Um den vollen Beefgeschmack genießen zu können, sollte eben auf all diesen Schnickschnack verzichtet werden. Für eine ausgewogene Saftigkeit haben unsere Rindfleisch Patties einen Fettanteil von 20 %.

Wie viel Hackfleisch pro Burger Patty?

Ein guter Richtwert für die richtige Größe eines Patties ist in etwa eine tennisballgroße Menge Fleisch. Bei uns bekommst du pro Patty 190 g bestes Hackfleisch. Das perfekte Gewicht, um auch größere Burgerbuns verwenden zu können. Apropos: Qualitativ hochwertiges Fleisch enthält weniger Wasser und wird beim Anbraten daher nicht viel kleiner. Du bekommst bei uns also nach dem Grillen soviel Patty wie davor und musst das Fleisch später nicht im Brötchen suchen.

Wie wird ein rundes Patty geformt?

Hey, lehn dich zurück! Das erledigen wir doch schon für dich.  Wir sind inzwischen Meister im Burgerpattyformen und können ganze Fußballvereine mit unseren geformten Bratlingen glücklich machen. Aber falls du auch mal selbst Hand anlegen möchtest, die bereits zuvor genannte Burgerpresse ein nützliches Utensil, um einen flachen und gleichmäßig runden Patty selbst herzustellen. Auch leicht angefeuchtete Hände sind ganz hilfreich, wenn das Hackfleisch sich nicht so formen lässt, wie du es dir vorstellst.

Wann wird das Burger-Patty gewürzt?

Salz entzieht dem Fleisch Feuchtigkeit. Außerdem könnten andere Gewürze wie Pfeffer oder Paprika beim Grillen verbrennen und somit bitter werden.
Würze deswegen bestenfalls nach dem Grillen bzw. Anbraten. Aber behalte unsere Devise im Hinterkopf: Weniger is(s)t mehr!

burger pattie saucen

Was gibt es zum Burger dazu (Tipps für Buns, Saucen und Toppings)?

Jetzt weißt du, wie du dich für den perfekten Burger Patty wappnest und somit tritt für dich die neue Hackordnung in Kraft. Doch wir stehen Koalitionen aufgeschlossen gegenüber und möchten dir hier noch ein paar potenzielle Bündnispartner vorstellen:

  • Burger Buns: Brioche Buns aus einem buttrigen Hefeteig ist unsere Wahl Nummer eins, wenn es um das perfekte Burgerbrötchen geht. Weich und fluffig, aber elastisch genug, um nicht auseinander zu fallen – genauso müssen sie sein.
  • Toppings: Geschmolzener Cheddar, karamellisierte Zwiebeln, knuspriger Bacon oder ein Spiegelei machen aus einem guten Hamburger deinen neuen Lieblingsburger.
  • Burger Saucen: Tatsächlich sind wir da sehr minimalistisch unterwegs. Etwas Ketchup, Senf oder Mayo. Ab tob dich gerne aus, wenn du auf BBQ-Saucen, fruchtige Chutneys, Guacamole oder scharfe Salsas stehst.
  • Beilagen: Knusprige Pommes oder Country-Potatoes runden das Burger-Happening ab. Der amerikanische Krautsalat Coleslaw ist ebenfalls eine großartige Burgerbeilage, wenn es etwas knackiger sein darf.

Das Rezept für deinen perfekten Burger

Zutaten für 4 Burger:

  • 4 Strohbullen Rindfleisch Burger Patties
  • 4 Brioche Buns (zum Beispiel nach diesem Rezept) <-  falls gewünscht ein Rezept verlinken
  • 1 EL Butter
  • 4 Scheiben Cheddar
  • Saucen und Toppings nach Wahl

Zubereitung:

  1. Die Buns aufschneiden und die Schnittflächen mit Butter bestreiche. Mit der bestrichenen Seite nach unten in der Pfanne rösten.
  2. Gefrorene oder aufgetaute Pattys in die heiße Pfanne geben. Nach circa 5 Minuten wenden und dann die Oberseite würzen. Jeweils eine Scheibe Käse auf die Patties geben. Den Deckel auflegen und warten bis der Käse schmilzt.
  3. Die Buns mit gewünschten Sauce und Toppings vorbereiten, den fertig gebratenen Fleischpatty auflegen und genießen.

Und falls du doch auf so richtig abgefahrene Burger-Saucen stehst, kommt hier noch unsere Top-3:

  • Klassische Burgersauce: 100 ml Milch, 1 TL Senf, 200 ml Pflanzenöl, 1 TL Knoblauchpulver, 1 EL Ketchup, 100 g gehackte Essiggurken, 1 TL Salz und ein Spritzer Zitronensaft in einem hohen Mixgefäß miteinander pürieren. Und schon ist der Klassiker unter den Burger Saucen fertig!
  • Mango-Chili Sauce: Das Fruchtfleisch von 2 reifen Mangos, mit einem Bund Koriander, einer halben roten Chilischote einer Messerspitze frischem Ingwer und einer Knoblauchzehe 15 Minuten köcheln lassen. Nach dem Kochen mit einem Pürierstab zu einer sämigen Sauce pürieren und mit einem Spritzer Limette und einer Prise Salz abschmecken.
  • Jalapeno-Knoblauch-Sauce: 100 g Mayonnaise, 10 Scheiben eingelegte Jalapenos, 1 Knoblauchzehe und der Saft einer halben Zitrone miteinander pürieren. Das Ergebnis ist auf jeden Fall leicht scharf und durch den Zitronensaft schön erfrischend.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 2 kg
Größe 40 × 30 × 30 cm
* Sämtliche Preise verstehen sich in EUR inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten.
Impressum | Datenschutz | AGB